Bebauungsplan 46c "Gewerbepark Mühlloh"

Schon ein paar mal war dieses Projekt in der Gemeindevertretung. Es scheiterte letztendlich immer an der mangelnden Transparenz über die Mieter der Flächen. Meistens waren Logistikunternehmen im Kurierdienst im Gespräch. Mittlerweile macht der Investor deutlich, dass auch er kein Interesse an solchen Unternehmen hat und ist bereit, zusammen mit der Kommune eine sogenannte "Negativliste" zu erstellen, die diese Unternehmungen explizit verbietet. Mittlerweile hat sich auch ein Unternehmen vorgestellt, welches bereit ist, ca. ein Drittel der Fläche anzumieten. Es handelt sich um produzierendes Gewerbe mit rund 100 Mitarbeitern.

Einen Entwurf der Planung können Sie hier sehen.

Neues vom Eigenheim

Durch die nachträgliche Genehmigung einer gemeinsamen "Fraktionssitzung" konnten wir mit Hilfe des Bürgermeisters doch noch einmal die Mängel im Eigeheim begutachten, vermessen und beziffern. Unsere Ergebnisse stellen wir natürlich allen Bürgern und den offiziellen Stellen zur Verfügung. Angemerkt: Die Zahlen sind alle im oberen Bereich angesiedelt. Einsparungen sind sicher möglich. Wir wollten die maximale Belastung ausweisen um sichere Zahlen zu haben. Wir denken, das ist uns gelungen und das war unser Ziel für die Bürger. Nun können Sie sich wenigstens ein Bild über die Zustände in unserem Eigenheim machen und müssen nicht rätseln, wie es ums Eigenheim steht. Unserer Meinung nach gar nicht schlecht. Selbst die hoch angesetzten Kosten sind geringer als der Buchwertverlust beim Verkauf des Eigenheims. Das reicht eigentlich schon aus, um den Betrieb bis zur Fertigstellung einer neuen Versammlungsstätte zu realisieren. Unsere Meinung.

Hier finden Sie unseren Bericht als PDF-Download.

 Die Termine für 2018 

werden in Kürze bekanntgegeben.